Die folgenden Listen enthalten Verweise zu anderen Organisationen und Einrichtungen, die sich mit NS-verfolgter Musik oder allgemein mit Nationalsozialismus und Antisemitismus befassen.


I. Information und Forschung über verfolgte Musik und Musiker


Deutschland und Österreich

International

  • Jewish Music Institute London:
    www.jmi.org.uk

  • OREL Foundation:
    Ausführliche Informationen zu Leben und Werk einiger verfolgter Komponisten (Englisch)
    orelfoundation.org

  • forbiddenmusic:
    Sehr inhaltsreicher Blog von Michael Haas, enthält u.a. "virtuelle Ausstellungen" zu Eisler, Schreker, Toch, Wellesz (Englisch)
    forbiddenmusic.org

  • Singing a Song in a Foreign Land:
    Initiative am Royal College of Music in London, u.a. mit Zeitzeugen-Interviews (Englisch)
    rcm.ac.uk/singingasong

  • Leo Smit Stiftung:
    Informationen zu einigen verfolgten Komponisten, die in den Niederlanden gelebt haben (Niederländisch und Englisch)
    www.leosmit.org

  • Music and the Holocaust:
    Vielseitiges Informationsportal zu Musik in Ghettos und KZs, zu einigen verfolgten Komponisten u.a. (Englisch und Spanisch)
    holocaustmusic.ort.org

  • Terezin Chamber Music Foundation (Boston / USA):
    www.terezinmusic.org

  • Ebony Band (Ensemble aus Amsterdam, das zahlreiche Werke verfemter Musik eingespielt und darüber geforscht hat):
    www.ebonyband.nl

  • Forum Voix Etouffées:
    www.voixetouffees.org

  • Diskographie und Werkverzeichnisse, zusammengestellt von Claude Torres:
    www.musiques-regenerees.fr/

  • Dokumentation sämtlicher in KZ und Internierungslagern komponierter Musik durch die italienische "Associazione Musikstrasse" (Francesco Lotoro) :
    http://www.musicaconcentrationaria.org



II. Kooperationspartner von musica reanimata




III. Initiativen und Forschung zu Nationalsozialismus und Antisemitismus




IV. Musiker mit Interessenschwerpunkt Verfolgte Musik


musica reanimata