Das nächste Konzert


Fritz Kreisler
(138) Donnerstag, 10. Januar 2019 im Musikclub des Konzerthauses Berlin am Gendarmenmarkt, 20 Uhr

Als Fälscher diffamiert: der Geiger Fritz Kreisler

Fritz Kreisler war nicht nur ein berühmter Geiger, sondern auch ein vielgespielter Komponist. Dass er dabei eigene Stücke als Werke von Couperin, Boccherini oder Dittersdorf ausgab, galt den Nazis als bewusste Irreführung der Öffentlichkeit. Im Gespräch mit Harald Eggebrecht, dem Autor des Standwerks Große Geiger, wird sich Albrecht Dümling auch den weniger bekannten Seiten von Kreislers Schicksal widmen. Die Geigerin Judith Ingolfsson und der Pianist Vladimir Stoupel spielen Werke von Kreisler, aber auch Rachmaninows virtuose Klavierbearbeitung von "Liebesfreud".

Judith Ingolfsson, Violine
Vladimir Stoupel, Klavier

Albrecht Dümling im Gespräch mit Harald Eggebrecht



Weitere Konzerte


(139) Donnerstag, 21. Februar 2019 im Musikclub des Konzerthauses Berlin am Gendarmenmarkt
Aus dem Frankfurter Konservatorium vertrieben: Bernhard Sekles und Mátyás Seiber



(140) Dienstag, 25. Juni 2019 im Musikclub des Konzerthauses Berlin am Gendarmenmarkt
Staatenlos, gejagt, deportiert. Die Musiker Pál Hermann und Géza Frid



Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro
Kartenvorbestellungen: Konzerthaus Berlin [www.konzerthaus.de]
Tel.: (030) 20309 - 2101
musica reanimata