Das nächste Konzert


Bernhard Sekles
(139) Donnerstag, 21. Februar 2019 im Musikclub des Konzerthauses Berlin am Gendarmenmarkt, 20 Uhr

Aus dem Frankfurter Konservatorium vertrieben: Bernhard Sekles und Mátyás Seiber

Bernhard Sekles studierte zunächst am Hoch'schen Konservatorium in Frankfurt bis er 1924 selbst Direktor des Instituts wurde. Die Leitung der von ihm eingerichteten neuen Jazz-Klasse übernahm Mátyás Seiber. Ein Schüler dieser Klasse war Walter Würzburger. Durch die Nationalsozialisten wurde die Karriere aller drei Komponisten abrupt beendet.

Bernhard Sekles: Hafis-Lieder op. 11, Klaviersuite op. 34, Kleiner Shimmy
Mátyás Seiber : Rhythmische Studien, 2 Songs
Walter Würzburger: 2 Hornquartette

Jascha Nemtsov, Klavier
Jörg Gottschick, Gesang
Hornquartett: Cristiana Neves Custódio, Rebecca Luton, Christopher Williams, Ricky Lee

Albrecht Dümling im Gespräch mit Jonathan Wipplinger



Weitere Konzerte


(140) Dienstag, 25. Juni 2019 im Musikclub des Konzerthauses Berlin am Gendarmenmarkt
Staatenlos, gejagt, deportiert. Die Musiker Pál Hermann und Géza Frid



Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro
Kartenvorbestellungen: Konzerthaus Berlin [www.konzerthaus.de]
Tel.: (030) 20309 - 2101
musica reanimata