Konzerthinweise, Ausstellungen und Rundfunksendungen


Bitte informieren Sie sich bei dem jeweiligen Veranstalter über die aktuellen Corona-Regelungen.

* * *

Die Veranstaltungen von musica reanimata finden Sie unter [Vorschau »].



Online-Angebot ab 2. September 2021: Übertragung einer Produktion von Viktor Ullmanns Die Weise von Liebe und Tod des Cornet Christoph Rilke durch ARBOS - Gesellschaft für Musik und Theater
[www.arbos.at/arbos-radio/]



4. September 2021: Köln (Oper, im Staatenhaus Saal, 19.30 Uhr)
[www.oper.koeln/de/programm/die-tote-stadt]
Erich Wolfgang Korngold: Die tote Stadt. Musikalische Leitung: Gabriel Feltz; Inszenierung: Tatjana Gürbaca
Weitere Aufführungen: 7., 17., 19., 22. und 25. September



17. September 2021: Stralsund (Theater)
[www.theater-vorpommern.de/de/programm/jonny-spielt-auf/]
Ernst Krenek: Jonny spielt auf. Musikalische Leitung: Alexander Mayer; Inszenierung: Wolfgang Berthold; Bühne: Eva Humburg.
Weitere Aufführungen: 25. September und 10. Oktober.



18. September 2021: Annaberg-Buchholz (Theater)
[www.erzgebirgische.theater/preview]
Erich Zeisl: Leonce und Lena (Deutsche Erstaufführung). Musikalische Leitung: Jens Georg Bachmann; Inszenierung: Jasmin Sarah Zamani.
Weitere Aufführungen: 4., 7., 10., 24. und 31. Oktober; 13. und 20. November



September und Oktober 2021: Schwerin
[www.verfemtemusik.de]
Das Festival Verfemte Musik der Jeunesses musicales Mecklenburg-Vorpommern steht in diesem Jahr unter dem Motto "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland". Es bietet Konzerte (am 11. und 24. Sept., 7. und 10. Okt.), ein Symposion (7.-9. Okt.), einen Instrumentalworkshop und Meisterkurse (6.-10. Okt.).



25. September 2021: Weimar (Musikgymnasium Schloss Belvedere, 19.00 Uhr, im Rahmen der ACHAVA-Festspiele)
[www.ticketshop-thueringen.de/veranstaltungen/buehne/ich-weiss-bestimmt-ich-werd-dich-wiedersehen-28964]
"Ich weiß bestimmt, ich werd' dich wiedersehen" - Liederabend mit Éva Fahidi-Pusztai und Benjamin Appl (Bariton) mit Werken von Franz Schubert, Johann Sebastian Bach, Hanns Eisler, Ilse Weber, Adolf Strauss u.a.



25. September 2021: Leipzig (Opernhaus, 19 Uhr)
[www.oper-leipzig.de/de/programm/der-sturz-des-antichrist]
Viktor Ullmann: Der Sturz des Antichrist. Musikalische Leitung: Matthias Foremny; Inszenierung: Balázs Kovalik.
Weitere Aufführungen: 1., 10. und 17. Oktober.



26. September 2021: Hamburg (Kammerspiele, 11 Uhr)
[https://hamburger-kammerspiele.de/programm/literarisch-musikalische-stolpersteine/]
Erwin Schulhoff: Suite für Violine und Klavier. Anna Alenitsyna-Herber, Klavier; Natalia Alenitsyna, Violine. (Dazu das Klavierquintett von Brahms).



1. Oktober 2021: Aachen (Ballsaal im Alten Kurhaus, 20 Uhr).
[www.gzm-aachen.de/?p=2727]
Unter dem Titel EXIL - Als Form des Überlebens präsentiert das Neue Musik Ensemble Aachen ein Programm mit Werken von Hans Gál, Mieczyslaw Weinberg, Berthold Goldschmidt, Alexander Zemlinsky, Vally Weigl und Ruth Schonthal.



2. Oktober 2021: Osnabrück (Theater am Domhof, 19.30 Uhr).
[www.theater-osnabrueck.de/spielplan]
Karol Rathaus: Fremde Erde. Musikalische Leitung: Andreas Hotz; Inszenierung: Jakob Peters-Messer; Bühne und Kostüme: Markus Meyer.
Weitere Aufführungen: 8., 10., 21., und 26. Oktober.



2. Oktober 2021: Wien (exilarte Zentrum der mdw, 18.00 Uhr).
[https://langenacht.orf.at]
CD-Präsentation "Hidden Treasure" im Rahmen der ORF Langen Nacht der Museen
Hans Gál: Lieder Christian Immler (Bariton) und Helmut Deutsch (Klavier), Prof. Dr. Gerold Gruber im Gespräch mit Eva Fox-Gál.
20 Uhr: "Schätze aus dem Exilarte Zentrum" mit dem Trio op. 94 von Hans Gál. Isabella Schwarz (Oboe), Floris Willem (Violine) und Liliya Nigamedzyanova (Viola).



5. Oktober 2021: Berlin (Philharmonie Kammermusiksaal, 20 Uhr).
[www.berliner-philharmoniker.de/konzerte/kalender/details/53811/]
Franz Schreker: Der Wind; Egon Wellesz: Oktett op. 67. Scharoun Ensemble. (Außerdem das Septett von Beethoven).



10. Oktober 2021: München (Prinzregententheater, 19 Uhr)
[www.rundfunkorchester.de]
Viktor Ullmann: Der Kaiser von Atlantis (konzertant). Münchner Rundfunkorchester; Leitung: Patrick Hahn.



15. Oktober 2021: Greifswald (Theater)
[www.theater-vorpommern.de/de/programm/jonny-spielt-auf/]
Ernst Krenek: Jonny spielt auf. Musikalische Leitung: Alexander Mayer; Inszenierung: Wolfgang Berthold; Bühne: Eva Humburg.
Weitere Aufführungen: 24. Oktober.



17. Oktober 2021: Regensburg(Neuhaussaal, 20 Uhr)
[www.theater-regensburg.de/spielplan/details/1-kammerkonzert-1/]
Hans Gál: Trio für Oboe, Violine und Viola op. 94. (Außerdem Werke von Johann Sebastian Bach, Louis Spohr und Rainer Stegmann).



14.-16. November 2021: Köln (Philharmonie, So 11 Uhr, Mo/Di 20 Uhr)
[www.guerzenich-orchester.de/de/programm]
Alexander von Zemlinsky: Sinfonietta; Erich Wolfgang Korngold: Sinfonietta H-Dur op. 5. Gürzenich-Orchester Köln; Leitung: James Conlon.



Empfehlungen zum Nachhören und -sehen im Internet:

Weiterhin abrufbar ist eine Radiosendung vom 25. Juni 2021, rbb kultur 20 Uhr
In der Reihe "Goldberg-Variationen" stellte Clemens Goldberg zusammen mit Frank Hardes-Wuthenow die neue Einspielung der Lieder von Szymon Laks mit Ania Vegry, Sopran und Katarzyna Wasiak, Klavier vor (EDA records 45).
[https://www.rbb-online.de/rbbkultur/radio/programm/schema/sendungen/goldberg_variationen.html]



Das Video zur Ausstellung
Themenraum | Mai 1945 erinnern der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) ist in Internet dauerhaft abrufbar:
[https://vimeo.com/440246373]



Gestreamtes Konzert aus der Musikwerkstatt Alte Schmiede, Wien vom 13.3.2021 von der Botschaft der USA in Zusammenarbeit mit Exilarte
[www.youtube.com/watch?v=DwDgCp2-OuI]
Zum internationalen Frauentag: Werke von Gabriele Proy, Nancy van de Vate, Ruth Schönthal, Katherine Hoover und Vally Weigl.
Ulrike Anton (Flöte), Armin Egger (Gitarre), Miyuki Schüssler (Klavier), Moderation: Ulrike Anton



Online-Konzert vom 19. Mai 2021 im Rahmen des tschechischen Projekts "musica non grata"
[https://www.youtube.com/watch?v=DetzJqJIx_8]
Hans Krása: Ouvertüre für kleines Orchester; Erwin Schulhoff: Concerto Doppio; außerdem Werke von Jaroslav Pelikán. Chor und Orchester des Nationaltheaters Prag, Leitung: Zbyněk Müller.



Veranstaltungen zum Gedenktag 27. Januar 2021:

Aus Schwerin
[www.youtube.com/embed/Q2WX2nHn86U]
Virtuelles Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus. Reden von Vertretern der Landeshauptstadt Schwerin, Musik: Werke von Dick Kattenburg mit dem Klavierduo Friederike Haufe / Volker Ahmels und Tonio Geugelin, Stepptanz.

Film The Music of Terezín, Koproduktion aus dem Jahr 1993 von der BBC und dem tschechischen Fernsehen. Regie: Simon Broughton. Beiteiligte u.a. Karel Berman und Zdenka Fantlová.
[www.jmi.org.uk/event/hmd2021]



Weiterhin abrufbar ist außerdem das Filmkonzert "Serenade trifft Blues" mit Musik von Ingolf Dahl (1912-1970) und Dick Kattenburg (1919-1944), das erstmals am 10. Mai 2020 übertragen wurde.
Dieser Livestream ersetzte eine Aufführung im Ernst Deutsch Theater Hamburg, die im Rahmen der Tage des Exils 2020 stattfinden sollte.
Mitwirkende: Klavierduo Friederike Haufe und Volker Ahmels; Flötenquartett Wiebke Bohnsack, Laia Bobi Frutos, Waldo Ceunen und Luca Höhmann; Rezitation: Volker Hanisch; Stepptanz: Tonio Geugelin.
[www.klavierduo-haufe-ahmels.de/filmkonzert/]
musica reanimata