Konzerthinweise und Ausstellungen


Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl von Konzerten, Opernaufführungen und anderen Veranstaltungen mit Musik NS-verfolgter Komponisten, außerdem Hinweise auf Rundfunksendungen und Ausstellungen.

Die Veranstaltungen von musica reanimata finden Sie unter [Vorschau »].



Ausstellungen

"Verfolgte Musiker im nationalsozialistischen Thüringen. Eine Spurensuche" ist das Thema einer Ausstellung von Maria Stolarzewicz im Stadtmuseum Weimar.
[http://weimart.de/die-projekte/verfolgte-musiker-im-nationalsozialistischen-thueringen/]
Ausstellungseröffnung: 31. Januar 2019, 18.00 Uhr, Festvortrag Prof. Dr. Dieter Borchmeyer (Heidelberg), Konzert mit Werken von Günter Raphael.
Die Austellung wird bis zum 31. März 2019 zu sehen sein.

Genaues Programm: [Faltblatt.pdf]



8. Dezember 2018: Graz. (Oper)
[https://www.oper-graz.com/production-details/polnische-hochzeit]
Joseph Beer: Polnische Hochzeit. Musikalische Leitung: Marius Burkert / Marcus Merkel; Inszenierung: Sebastian Ritschel; Choreographie: Simon Eichenberger; Bühnenbild: Martin Miotk.
Weitere Aufführungen: 2. und 24. März.



8. Februar 2019: Basel (Theaterfoyer, 19.30 Uhr).
[www.theater-basel.ch]
Viktor Ullmann: Der Kaiser von Atlantis oder die Tod-Verweigerung. Musikalische Leitung: Stephen Delaney; Inszenierung: Katrin Hammerl.
Weitere Aufführungen: 16. und 25 April um 19.30 Uhr; 27. Februar um 10.00 Uhr.



8. März 2019: Gera (Theater, Großes Haus, 19.30 Uhr).
[https://www.tpthueringen.de/stuecke-konzerte/die-passagierin-764/]
Miecysław Weinberg: Die Passagierin. Musikalische Leitung: Laurent Wagner; Inszenierung: Kay Kuntze.
Weitere Aufführungen: 10. und 17. März; 2. April; 17. und 19. Mai.



16. März 2019: Linz (Landestheater).
[www.landestheater-linz.at/musiktheater/stuecke/detail?EventSetID=2852&ref=285218111&spielzeit=2018/19]
Joseph Beer: Polnische Hochzeit. Musikalische Leitung: Martin Braun; Inszenierung: Gregor Horres.
Weitere Aufführungen: 19., 23., 28. und 30. März; 6., 9., 17., 20., 24. und 28. April.



21. März 2019: Münster (Der Kleine Bühnenboden, 20 Uhr)
[http://www.derkleinebuehnenboden.de/programm_leser/heute-abend-lola-blau.html]
Georg Kreisler: Heute Abend: Lola Blau. Tünde Gajdos (voc) & Martin Speight (Klavier); Regie: Konrad Haller.
Weitere Aufführungen: 24. März; 11. und 27. April; 12. Mai; 2., 7. und 8. Juni (Sonntags 18 Uhr, sonst 20 Uhr).



31. März 2019: Frankfurt/Main (Oper, 18 Uhr).
[https://oper-frankfurt.de/de/spielplan/der-ferne-klang/]
Franz Schreker: Der ferne Klang. Musikalische Leitung: Sebastian Weigle; Regie: Damiano Michieletto.
Weitere Aufführungen: 6., 13., 19., 26. und 28. April; 4. und 11. Mai.



1. April 2019: Berlin (Philharmonie Kammermusiksaal, 20 Uhr)
[https://kammersymphonie.de/berlin-trifft/]
"Berlin trifft Argentinien": Pavel Haas: Studie für Streichorchester; Franz Schreker: Intermezzo und Scherzo; Werke von Gustavo Beytelmann und Alberto Ginastera. Kammersymphonie Berlin; Leitung: Jürgen Bruns; Moderation: Gustavo Beytelmann und Jürgen Bruns.



6. April 2019: Mannheim (Tanzhaus Käfertal, 20 Uhr)
[https://www.nationaltheater-mannheim.de/de/oper/stueck_details.php?SID=3359]
Musiksalon // Szene: "Verfemt"
Ernst Toch: Egon und Emilie, Vanity of Vanities; Lieder von Hanns Eisler und Felix Wolfes. Mitglieder des Nationaltheaters Mannheim; Leitung: Elias Corrinth.



14. April 2019: Köln (Oper, 19 Uhr).
[https://www.oper.koeln/de/programm/jeanne-darc-szenen-aus-dem-leben-der-heiligen-johanna/4061]
Walter Braunfels: Jeanne d'Arc - Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna. Inszenierung: Tatjana Gürbaca; musikalische Leitung: Stefan Soltesz.
Weitere Aufführungen: 20., 22., 24. und 27. April; 4. Mai.



23. April 2019: Mannheim (Tanzhaus Käfertal, 20 Uhr)
Musiksalon // Szene: "Verfemt"
wie am 6. April.



24. und 28. April 2019: Berlin (Neuköllner Oper)
[https://www.neukoellneroper.de/play/schoen-war-das-maerchen/]
"Schön war das Märchen . nun ist es zu Ende". Paul Abraham: seine Filmmusik und Jazz-Operette. Ensemble Zwockhaus. Arrangements und Moderation: Winfried Radeke; im Gespräch mit Karin Meesmann, Autorin einer neuen Biografie über Paul Abraham.
musica reanimata